Mühlhausen : FUNtastic-Basketball Arnstadt
Thüringenpokal Die Arnstädter Funtastics haben das Basketballjahr 2012 am Sonntag mit einem weiteren Sieg beendet. Teilweise erneut schludrig spielend aber auch phasenweise komplett dominierend gewannen sie am Ende mit 86:65 (49:39). Standesgemäß warfen sie damit den eine Liga tiefer spielenden Bezirksligisten aus Mühlhausen aus dem Thüringen-Pokal und ziehen in die dritte Runde ein. Arnstadt trat nur zu acht an – Fischer, Kästner, Keßler, Meuselbach, Zila und Zink waren allesamt verhindert bzw. erkrankt. Die Gastgeber waren dagegen komplett. Die Anfahrt in den Nordwesten des Freistaates gestaltete sich für den jungen Trupp etwas chaotisch und turbulent, sodass sie erst ca. 20 Minuten vor Spielbeginn mit der Erwärmung begannen.
Entsprechend unvorbereitet begannen sie auch die Partie. Der Fokus war noch nicht auf dem Spielgeschehen: Im Angriff ohne Genauigkeit und in der Defense ohne Kommunikation, wodurch die Mühlhäuser leicht ihre ersten Punkte erzielen konnten (7:3/3.´). Nach der anfänglichen Aufwachphase übernahmen sie dann aber vor allem durch gutes Passspiel mit einem 15:8-Lauf die Führung (18:15/7.´). Damit verloren sie dann aber auch wieder ihren Biss. Plötzlich wurden wieder leichtsinnige Fehler gemacht, welche Mülhausen gut nutzte und sich selbst einen eigenen 10:0-Lauf bis zum Viertelende erspielte (25:18).

Im zweiten Abschnitt fingen sich die Funtastics wieder etwas, doch die Konzentration war nicht hoch genug, um den Rückstand abzubauen. Nach dem 36:31 (16.´) der Gäste nahmen sie eine Auszeit, da ihre Bemühungen bis jetzt nicht fruchteten. Danach brannten sie ein wahres Feuerwerk ab! Denn jetzt ging buchstäblich jeder Wurf rein. Endlich nutzten sie die vielen Lücken der Zonenverteidigung Mühlhausens. Mit ein oder zwei schnelles Pässen war diese ausgehebelt und ein freier Wurf nach dem anderen wurde abgefeuert – fast wie im Wurftraining! Ganze sieben Dreier versenkten sie in diesem Viertel! Marcel Meckel traf dabei allein vier Dreier und erzielte 18 Punkte, und das quasi auf einem Bein mit noch nicht auskurierter Fußverletzung! Mit einem 18:3-Run bis zum 39:49-Halbzeitstand drehten sie die Partie wieder um.

Nach der Pause begann das Spiel zunächst wieder ruhiger (46:52/ 22.´), doch dann folgte ein weiterer 11:0-Lauf Arnstadts zum 46:63 (25.´). Mühlhausen nahm eine Auszeit und stellte auf eine Mannverteidigung um. Erfolgreich, denn die neue Verteidigungsweise provozierte Ballverluste und eine schlechte Wurfauswahl bei Funtastics. Arnstadt gelang im restlichen dritten Viertel nur noch einen Korb und Mühlhausen kam wieder auf 53:65 heran. Beim 59:67 (33.´) war der 10-Punkte-Vorstand wieder dahin. Doch nun hatte sich Arnstadt auf die Verteidigung eingestellt und produzierte weniger Fehler. Da Mühlhausens Aufholjag aber hauptsächlich von Arnstadts Fehlern lebte, geriet diese nun in Stocken. Gleichzeitig fiel den Gastgebern nun nicht mehr viel im Angriff ein, sodass ihre Offense sehr durchschaubar wurde. Die Funtastics nutzen dies und nahmen ihren Gegnern nun viele Bälle ab, welche sie dann mit Fastbreaks in einfache Punkte ummünzten. Jonas Korth´s Freiwürfe durchbrachen die 20-Punkte-Marke (63:84). Bis zur Schlusssirene sorgten sie mit einem 19:6-Lauf also noch für ein ordentliches Endergebnis (65:86).

Summa summarum zeigte Arnstadt eine anständige Partie. Im ersten und dritten Viertel mangelte es zwar deutlich an der erforderlichen Konzentration, dafür war diese im zweiten und vierten Abschnitt umso mehr vorhanden. Vor allem das zweite Viertel, insbesondere der Vereinsrekordverdächtige 18.3-Lauf innerhalb von dreieinhalb Minuten, war eine tolle Phase. Das nächste Heimspiel findet im neuen Jahr am Sonntag dem 13. Januar um 16 Uhr in der Jahnsporthalle gegen USV Jena IV statt.

Arnstadt: Fäthke 8 Punkte, Herzer 9, Korth 22, Meckel 32, Meißner, Parra Castellano 3, Schreier 10, Schuth 2
Nicht dabei: Fischer, Kästner, Keßler, Meuselbach, Zila, Zink

Mühlhausen : FUNtastic-Basketball Arnstadt

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Werbung
Top Links
Login
Einstellungen

Druckbare Version

Artikel Bewertung
Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links
Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Thüringenpokal