Artikel zum Thema: FUNtastic Herrenteam



FUNtastic-Basketball Arnstadt : BV Suhl 74:71
Thema: FUNtastic HerrenteamFB Arnstadt setzt seinen Siegeszug fort! Am Sonntag bezwangen sie den BV Suhl zwar verdient aber erneut in der gewohnt durchwachsenen Manier mit 74:71 (37:35), als sie es wieder unnötig spannend machten. Somit gewannen sie auch das sechste Spiel infolge und bleiben weiter am USV Jena IV dran. Verzichten mussten sie auf den Verletzten Topscorer Marcel Meckel, sowie den erkrnakten Flügel-Spieler Frank Herzer und Center-Spieler Peter Schuth. Dafür konnte Fabian Zink endlich sein (wichtiges) Saisondebut feiern. Suhl vermisste mit dem etatmäßigen Aufbau-Spieler Hennecke ebenso einen Schlüsselspieler. Ansonsten waren aber alle dabei, was angesichts der vorherigen Anfrage einer Spielverlegung wegen Spielermangel etwas verwirrte. 
Vielleicht begannen die Funtastics deswegen so schlafmützig? Jedenfalls waren sie die ersten Minuten mit den Gedanken nicht wirklich im Spiel: im Angriff abstimmungslos und ohne Geduld und in der Abwehr ohne wirklichen Druck. Nach einer anfänglichen Abtastphase ging Suhl also zunächst in Führung 7:2 (4.´). Zwar dämmerte es bei ihnen nun, doch die Planlosigkeit im Angriff blieb. So erreichten die Gäste beim 16:8 (6.´) ihre größte Führung des Spiels. Mit der Einwechslung des einstigen Zweitligaspielers Fabian Zink geschah dann auch etwas in der Offensive. Mit mehr Ruhe und Übersicht wurden jetzt Abschlüsse in unmittelbarer Korbnähe gesucht und gefunden. Auch in der Defensive agierten sie nun etwas engagierter, sodass sie bis zum Ende des ersten Viertels wieder die Führung übernahmen (17:16).

mehr...
Einheit Sömmerda : FUNtastic-Basketball Arnstadt 68:76
Thema: FUNtastic HerrenteamFB Arnstadt baut seine Serie aus. Am Sonntag bezwangen sie Sömmerda nach einem Kraftakt am Ende mit 68:76 (35:41) und sind damit seit fünf Spielen ungeschlagen! Somit bleiben sie weiter auf dem zweiten Tabellenplatz und warten weiter auf einen Ausrutscher Jenas. Topscorer Marcel Meckel, sowie Center-Spieler Peter Schuth mussten dieses Mal verhindert absagen. Dafür versuchte Maik Zila trotz Kniebeschwerden einen Einsatz – und spielte dann auch wertvolle Minuten. Sömmerda war dagegen in Bestbesetzung.
Arnstadt begann erstmals diese Saison mit einer Mannverteidigung und geriet gleich unter Druck. Die Absprachen und Zuteilungen funktioniert nicht gut und Sömmerda nahm das Geschenk dankend an (8:4/4.´). Nach einer Auszeit experimentierten sie kurz mit einer Zonenverteidigung, wechselten dann aber schnell wieder zur vorherigen Defense. Die bescheidene Verteidigungsleistung lag aber wohl eher an der Konzentration, als am Verteidigungssystem. Mitte des ersten Viertels war dann aber langsam genügend davon da, sodass es endlich besser lief. Schnell drehte man das Spiel, Sven Meuselbachs Treffer markierte das 10:15 (8.´). Das erste Viertel ging dann somit auch mit 20:16 an uns.



mehr...
FUNtastic-Basketball Arnstadt : Seamrog BC Nordhausen 84:73
Thema: FUNtastic HerrenteamFB Arnstadt bezwang am Sonntag in einer für sie typischen Manier, am Ende aber verdient mit 84:73 gegen den Seamrog BC aus Nordhausen. Nachdem sie durch deutliche Überlegenheit eine große Führung herausgespielt hatten, wurde es gegen Ende wieder einmal knapp. Doch auch dieses mal konnten sie ihren Hals noch aus der Schlinge ziehen. Mit dem vierten Sieg in Folge bleiben sie weiter in Lauerstellung auf dem zweiten Tabellenplatz. Erstmals diese Saison und wahrscheinlich schon recht lang zurück liegend - konnte Arnstadt einen mit zwölf Mann kompletten Kader aufbieten. Und das trotz Verletzungen und Verhinderungen. Thomas Fäthke kam sogar zu seinem Saisondebut. Nordhausen reiste dagegen nurzu  siebt an, hatte jedoch die wichtigsten Leute dabei. Vor mit ca. 50 Mann auch gut besuchter Tribüne begann das Spiel von beiden Seiten zunächst mit verhaltenem Tempo. Im Halbfeldspiel fand Arnstadt anfangs immer wieder den gut aufgelegten Parra Castellano, der 8 der ersten 10 Punkte machte. In der Verteidigung begann sie das Spiel mit einer Zonenverteidigung und machten damit die Räume unterm Korb dicht. Lediglich Nordhausens Rummel fand zweimal die Lücke zu erfolgreichen Dreiern (10:6/5.´). Da von den Flügelspielern nun doch mehr Gefahr als von den Centern ausging, stellte Arnstadt seine Raumverteidigung etwas um, um den Aufbau der Gäste mehr zu stören.



mehr...
BC Erfurt II : FUNtastic-Basketball Arnstadt 68:71
Thema: FUNtastic HerrenteamGeschafft! Nach dem Abpfiff fielen sich die Funtastics jubelnd aber auch erschöpft in die Arme. Hinter ihnen lag ein schwieriges Basketballspiel, welches erst mit dem ertönen der Schlusssirene entschieden war. Am Ende steht aber ein verdienter Sieg, durch welchen sie ihren zweiten Platz in der Tabelle weiter festigten. Im Vorfeld des Spieles musste jedoch erst einmal eine Hiobsbotschaft vernommen werden: Aufbauspieler Maik Zila muss aufgrund von Kniebeschwerden auf unbestimmte Zeit aussetzen und droht den Rest der Saison auszufallen. Doch auch Erfurt musste mit ihrem Topscorer auf einen wichtigen Mann verzichten. Abgesehen davon waren beide Mannschaften vollzählig. 
Die ersten Minuten kann mal als vorsichtiges Abtasten beider Mannschaften zusammenfassen. Keiner ging zu hohes Risiko, sondern lotste erst einmal das Verhalten des Gegners aus. Erfurt spielte im Angriff kontrolliert und strukturiert; in der Defensive warteten sie zum Teil mit einer Ganzfeld-Mannverteidigung auf. Mit beidem hatte FUNtastic von Anfang an Probleme. Unter dem Erfurter Druck litt der Aufbau des eigenen Angriffs teilweise erheblich und fand nur schwer in einen Rhythmus. Auf der anderen Seite hatte man alle Hände voll zu tun - mit den gut auf eine Zonenverteidigung eingestellten Gastgebern. Bis Mitte des Viertels blieb die Partie jedoch noch offen (10:10/6.´). Kurz darauf überschritten wir jedoch die Mannschaftsfoulgrenze und Erfurt konnte sich mit einem 9:2-Lauf erstmals absetzten (19:12/9.´). Schon jetzt war absehbar, dass die zunächst gewählte Form der Zonenverteidigung gegen diese Gegner wenig erfolgversprechend war. Nach einer Auszeit konnte man bis zum Viertelende immerhin noch auf 21:18 verkürzen.

mehr...
FUNtastic-Basketball Arnstadt : BiG Gotha IV 87:77
Thema: FUNtastic HerrenteamDie Funtastics haben am Sonntag ihre Pflichtaufgabe erfüllt und BiG Gotha IV trotz durchwachsener Leistung mit 87:77 geschlagen. Durch den zweiten Sieg im dritten Spiel verbessern sie sich auf den zweiten Tabellenplatz. Nach Kästner im letzten Spiel feierte dieses Mal Parra Castellano seine Saisonpremiere. Dafür mussten Sie erstmals auf Topscorer Meckel und Center Schuth sowie weiterhin auf Bischoff, Nießen und Zink verzichten. Mit zehn Spielern hatten sie aber immer noch doppelt so viele wie die mit fünf Mann in Minimalbesetzung angereisten Gäste. Zwei ihrer Spieler hatten die letze Nacht schlicht zu lange gefeiert…
Gegen die ohne Auswechselmöglichkeiten spielenden und zudem noch athletisch jedenfalls nicht überlegenen Gegner erstellte sich die Spieltaktik für Arnstadt eigentlich von selbst: Defensiv permanent hohen Druck ausüben und dadurch Fehler erzwingen und Offensiv zum einen die sich zwangsläufig bietenden Freiräume nutzen sowie ansonsten durch Zug zum Korb die Gegner zu Fouls zwingen. Die Theorie war klar, die Praxis nicht ganz so. Zwar übernahmen die Arnstädter gleich die Führung (8:4/3.´) und waren die spielbestimmende Mannschaft, jedoch war das ganze eher unstrukturiert und wirr. Hier zeigte sich, dass die Mannschaft noch nicht gut genug eingespielt ist. Laufwege, Aufgabenverteilung und Absprache – überall haperte es mal mehr oder zumindest weniger. Jedenfalls konnte der Plan nicht wirklich gut umgesetzt werden. Und Gotha wollte sich keinesfalls kampflos geschlagen geben. Vielmehr waren es plötzlich sie, die schlau agierend Arnstadt mehrere Fastbreaks einschenkte und sogar in Führung ging (10:11/5.´). Eine Auszeit musste her.



mehr...
FUNtastic-Basketball Arnstadt : Altenburger BC 73:61
Thema: FUNtastic HerrenteamFB Arnstadt hat am Sonntag nach spannender Schlussphase den Altenburger BC mit 73:61 besiegt. Durch die ersten Punkte verbessern sie sich in der Tabelle auf den dritten Platz. Bischoff, Castellano, Fäthke, Nießen und Schierwagen waren erneut verhindert, dafür feierte Kästner seine Saisonpremiere. Und mit elf Spielern konnte man entgegen den vergangenen Spielzeiten personell trotzdem aus dem Vollen schöpfen.
Wie schon letztes Wochenende begannen sie die Partie hellwach. Die 3-2-Zonenverteidigung funktionierte bestens und im Angriff ließen sie sich nicht von der sehr aggressiven Altenburger Mannverteidigung verunsichern. Vielmehr nutzen sie die Fehler der meist zu engagiert zu Werke gehenden Gegner aus und hängten zogen ein Foul nach dem anderen. Begünstigt durch die penibel pfeifenden Schieries hatten diese schon nach drei Minuten ihre Mannschaftsfoulgrenze erreicht. Das Spiel war durch die vielen Unterbrechungen zwar sehr zerstückelt, der Intensität der Begegnung tat dies aber keinen Abbruch. Die Funtastics ließen Altenburg aber nicht in einen Rhythmus kommen und zogen auf 10:1 (6.´) davon. Nach acht Minuten hatte auch Arnstadt seine Mannschafsfouls voll und erste Wechsel wegen Foulbelastung waren notwendig. Am Spielverlauf änderte dies jedoch nichts und Arnstadt führte 19:8 nach dem ersten Viertel. Im zweiten Abschnitt schraubten beide Teams dann ihre Aggressivität mit Blick auf die Foulbelastung etwas herunter, das Spieltempo verlangsamte sich leicht. Jedoch waren die Gastgeber weiter spielbestimmend und bauten Stück für Stück ihren Vorsprung aus. Bei Altenburg waren erste Anzeichen von Frustration zu erkennen. Folgerichtig setzte sich Arnstadt immer weiter ab und lag zur Halbzeit mit 36:19 in Front.



mehr...

234 Artikel (39 Seiten, 6 Artikel pro Seite)

Werbung
Top Links
Login
Zufalls-Bild
Motor Tambach-Dietharz : FB Arnstadt II 56:65 in TD (Bild 3)