Artikel zum Thema: Thüringenpokal



FUNtastic-Basketball Arnstadt : Lok Eisenach 38:52
Thema: Thüringenpokal

Der Einstieg in die Saison wurde gründlich verschusselt. Wer nur 38 Punkte zustande bringt, hat in einer zweiten Pokalrunde auch nichts verloren. Für die kommende Saison sagt das allerdings auch einiges aus. Es wird verdammt schwer. Schließlich ist Lok Eisenach nicht unbedingt ein Spitzenteam der Landesliga.

Anfangs hatte Arnstadt gehofft, mit einer sehr offensiven Zone den Gegner zu Ballverlusten zu zwingen. Doch die Gäste postierten sich in ihren Angriffen recht tief und machten diese Hoffnung so zu nichte. FUNtastic stellte die Zone um. Die Verteidigung funktionierte nun besser. Lok hatte eindeutige Größenvorteile und dominierte die Bretter fast beliebig. Im Angriff war auf Arnstädter Seite vieles nur Stückwerk. Teils war auch viel Glück dabei, wenn Fastbreaks aus der Halbdistanz abgeschlossen wurden. Der Halbzeitstand von 25:25 sagt jedem Team - Offense mies, Defense gut.


mehr...
FUNtastic-Basketball Arnstadt : USV Jena 89:82 n.V. (73:73)
Thema: ThüringenpokalDer Pokal hat seine eigenen Gesetze! FUNtastic-Basketball Arnstadt hat im Thüringen-Pokal für eine Überraschung gesorgt. Der Landesliga-Dritte warf im Achtelfinale nach einem Over-Time-Thriller völlig überraschend und fast sensationell den ungeschlagenen Spitzenreiter der Oberliga (und Pokalverteidiger), USV Jena I mit 89:82 (36:40) aus dem Wettbewerb. Nach einer durchweg engen und spannenden Partie, setzte sich mit den Funtastics letztlich das aggressivere Team verdient durch. Als Gegner im Viertelfinale wartet BC Erfurt III, (ebenfalls ungeschlagener) Tabellenführer der Bezirksliga West. Arnstadt standen zunächst nur sieben Spieler zur Verfügung. Aufgrund der argen Personalnot reaktivierten die Funtastics kurzerhand das Arnstädter Basketball-Urgestein Marko Bischoff. Doch auch die Gegner waren ersatzgeschwächt und reisten ohne ihre drei besten Scorer an.



mehr...
Mühlhausen : FUNtastic-Basketball Arnstadt
Thema: ThüringenpokalDie Arnstädter Funtastics haben das Basketballjahr 2012 am Sonntag mit einem weiteren Sieg beendet. Teilweise erneut schludrig spielend aber auch phasenweise komplett dominierend gewannen sie am Ende mit 86:65 (49:39). Standesgemäß warfen sie damit den eine Liga tiefer spielenden Bezirksligisten aus Mühlhausen aus dem Thüringen-Pokal und ziehen in die dritte Runde ein. Arnstadt trat nur zu acht an – Fischer, Kästner, Keßler, Meuselbach, Zila und Zink waren allesamt verhindert bzw. erkrankt. Die Gastgeber waren dagegen komplett. Die Anfahrt in den Nordwesten des Freistaates gestaltete sich für den jungen Trupp etwas chaotisch und turbulent, sodass sie erst ca. 20 Minuten vor Spielbeginn mit der Erwärmung begannen.
Entsprechend unvorbereitet begannen sie auch die Partie. Der Fokus war noch nicht auf dem Spielgeschehen: Im Angriff ohne Genauigkeit und in der Defense ohne Kommunikation, wodurch die Mühlhäuser leicht ihre ersten Punkte erzielen konnten (7:3/3.´). Nach der anfänglichen Aufwachphase übernahmen sie dann aber vor allem durch gutes Passspiel mit einem 15:8-Lauf die Führung (18:15/7.´). Damit verloren sie dann aber auch wieder ihren Biss. Plötzlich wurden wieder leichtsinnige Fehler gemacht, welche Mülhausen gut nutzte und sich selbst einen eigenen 10:0-Lauf bis zum Viertelende erspielte (25:18).

mehr...
BBV Mühlhausen 2010 : FUNtastic-Basketball Arnstadt 60:65
Thema: Thüringenpokal
Der FB Arnstadt ist im Thüringen-Pokal eine Runde weiter. Am Sonntag besiegten sie den BBC Mühlhausen 2010 65:60 (25:33). Die Auslosung der nächsten Runde steht noch aus.
Mit nur sechs Spielern reisten sie beim voll besetzen Bezirksligisten an. Der formale Klassenunterschied verlor schon deswegen an Bedeutung. Die Tatsache, dass diese Mannschaft in der Runde zuvor Oberligist Hermsdorf rausgeworfen hat, bekräftigte dies nur noch. Arnstadt sollte also gewarnt gewesen sein. Defensiv begannen sie auch aufmerksam und ließen kaum gute Möglichkeiten zu. Im Angriff lief jedoch noch nicht viel zusammen. Mitte des ersten Viertels stand es daher erst 4:2. Nur durch Einzelaktionen kam ab und zu etwas Zählbares zustande. Im Zusammenspiel fehlte noch die nötige Konzentration, denn das Pass- und Laufspiel war doch arg unpräzise. Nach dem ersten Viertel lagen sie dadurch 16:11 im Rückstand.
Ein Mühlhäuser Dreier eröffnete den zweiten Abschnitt und erhöhte den Rückstand auf 8 Punkte (19:11). Nun begann FUNtastic sich mehr zu konzentrieren. Defensiv ließen sie weniger zu und in der Offensive wurden sie genauer. Mitte des Viertels waren sie daher wieder auf 22:20 dran. Doch zu mehr fehlte weiterhin der Wille. Vielmehr ließen sie die Zügel wieder schleifen und nur Wankes Dreier kurz vor der Pause (28:25/10´.) bewahrte sie vor einem noch größeren Rückstand. Denn bis zur Halbzeit legte Mühlhausen noch 5 Punkte nach und führte verdient 33:25.



mehr...
FUNtastic-Basketball Arnstadt II : BiG Gotha II 82:100
Thema: ThüringenpokalFB Arnstadt II verliert gegen BiG Gotha II 82:100. Doch die eigentliche Sensation war schon vor Spielbeginn perfekt: Arnstadt II stand im Halbfinale des Thüringen Pokals! Die Gegner spielen drei Klassen höher in der 2. Regionalliga. Daher waren die Vorzeichen an sich klar: eine Partie David gegen Goliath. Die Funtastics konnten also nur gewinnen. Die Gäste reisten nur zu siebt an, die Gastgebern fehlte Topscorer M.Meckel und S.Keßler (der im Pokal diese Saison für ARN1 spielte). Zunächst legten die Gäste vor (0:5/2.´), Arnstadt versteckte sich jedoch keineswegs (7:5/4.´). Dank aggressiver Verteidigung konnten die Gäste ihren größten Vorteil – den Größenvorteil – bis dato kaum nutzen. Die Funtastics spielten dagegen schnell und konnten sich auf ihre besseren Schützen verlassen. Bis Mitte des Viertels war die Partie ausgeglichen (15:15/7.´), doch dann wurden auch Arnstadts Schwächen deutlich: das Umschalten in die Verteidigung. BiG machte so schnell einige einfache Punkte, allem voran Hochbach, der allein im ersten Viertel schon 12 Punkte auf seinem Konto hatte. Gotha profitierte von dem Konzentrationsabbau Arnstadts und münzte dies konsequent in Punkte um. Den Gastgebern gelang in diesem Viertel nicht mehr viel (18:30).




mehr...
FUNtastic II : FUNtastic 84:48
Thema: ThüringenpokalDas Arnstädter Pokalderby wollten viele Zuschauer sehen und es wurde recht eng in der SH der Berufsschule. Aber richtige Highlights, waren nicht zu sehen. Alle hatten ihre Emotionen im Griff und es ging nicht so heiß her, wie mancher gehofft oder befürchtet hat. Vielleicht lag das auch an einem sehr langsamen Start beider Teams. Es dauerte geschlagene dreieinhalb Minuten, bis die Zweite durch O.Heerdegen in Führung ging. Arnstadt I spielte verständlicherweise nicht besonders schnell, denn die knappe Spieleranzahl (was sich wie ein roter Faden schon durch die Saison zog) war auch in diesem Spiel ihr Handicap. So musste Lars nochmal die Schuhe schnüren, denn Kapitän Sven Meuselbach saß mit Kreuzbandriß mit im Publikum. Mit nur fünf Spielern gegen zehn der Zweiten, war die Möglichkeit einer härteren Defense schon nichtmal gegeben.



mehr...

21 Artikel (4 Seiten, 6 Artikel pro Seite)

Werbung
Top Links
Login
Zufalls-Bild
FUNtastic Basketball Arnstadt II 2004/2005
von links: O.Wiechert, G.Marx, T.Fäthke, K.Rauba, S.Meuselbach, S.Fischer, M.Behrendt, M.Simonis, A.Bertels, J.Dirscherl, T.Dirscherl und J.Rauba.